default_mobilelogo

Revolverhelden heizten Soester Realschüler ein

Soest* „Es gibt nicht viele Lehrer die mittanzen“, offenbarte gestern der Sänger der Band Revolverheld beim Siegerkonzert, als die Euphorie der Schüler und Lehrer auf dem Höhepunkt war. Aber nicht nur die international bekannte Musikgruppe aus Hamburg stellte ihr Können unter Beweis, sondern auch das Schulorchester unter Dirigent D. Ruholl.

Die Moderatoren Christian Ribbers und Kevin Zimmer stellten einige geladene Gäste, wie den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und den Vertreter der Stiftung für Theologie und Wissenschaft vor.

Pünktlich um 16.30 Uhr kommt die Band auf die Bühne und sorgt mit dem ersten Lied „Mein Leben ist super“ für gute Stimmung. Weitere Lieder waren „Spinner“ und „Liebeslied“, wobei die meist weiblichen Schülerinnen mit Handys und Fotoapparaten Erinnerungen festhielten.

Die immerzu wechselnde Atmosphäre zwischen Elektrobeats, Raps, leisen Tönen und lang gezogen Textzeilen sorgte für besondere Stimmung, sodass der Sänger der Band schwärmte: „Wir fühlen uns bei euch wohl.“

Am Ende des Konzertes warfen die fünf Musiker Johannes, Jakob, Niels, Kristoffer und Florian noch einige Handtücher, leere Wasserflaschen und Shirts in die Menge, was eine Hysterie einiger Fans auslöste.

Nach der Premiere hatten dann die Jugendlichen des Gedanken-Blitz-Teams die Möglichkeit, sich mit Revolverheld bei einem Meet & Greet zu unterhalten, wobei sicherlich einige von ihnen die Möglichkeit nutzten, sich bei der Band für die gelungenen Stunden zu bedanken.

Jessica Jüptner, 8c

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.