default_mobilelogo

Projekt im Museum Frieder Burda in Baden-Baden

Häkeln für die Weltmeere

Die Christian-Rohlfs-Realschule nimmt an der Ausstellung CROCHET CORAL REEF im Museum Frieder Burda teil. Die Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen Margret und Christine Wertheim aus Los Angeles erstellen einen beeindruckenden Korallenwald aus Korallenformationen sowie Miniaturkorallen – alle aufwendig von Hand gehäkelt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen8, 9 und 10 unserer Schule haben im Textilunterricht dafür einzelne Korallen, Muscheln und Meerespflanzen gehäkelt. Zusammen mit vielen weiteren Einsendungen werden diese Arbeiten ab Januar 2022 im Museum Frieder Burda in Baden-Baden ausgestellt. Das Bild zeigt eine Auswahl der eingereichten Werke.

 

 Bewerbungstraining für die Jahrgangsstufe 10

In diesem Jahr konnte, coronabedingt in abgespeckter Form, wieder ein Bewerbertraining stattfinden. Dazu kam die Barmer Ersatzkasse in die Schule, um die SchülerInnen der 10. Klassen zu beraten und wertvolle Tipps aus der Praxis zu geben. Dabei wurde erläutert, wie ein Bewerbungsgespräch abläuft und wie die SchülerInnen sich am besten präsentieren.

 

Elternbrief vom 12.11.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich bedanke mich bei Ihnen und Ihren Kindern ganz herzlich für das sehr rücksichts- und verantwortungsvolle Verhalten im schulischen Alltag.

Das freiwillige Tragen der Masken, welches auch in den letzten 14 Tagen durchgängig beachtet wurde, hat mit dazu beigetragen, dass es an unserer Schule keine umfangreicheren Quarantänemaßnahmen gegeben hat. Der Unterricht konnte so planmäßig und in gewohnter Qualität stattfinden.

Die derzeitige Entwicklung der Infektionszahlen lässt eine Entspannung der Situation im Allgemeinen und damit auch in den Schulen für die kommenden Wochen nicht erwarten. Die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten zu bewahren und gleichzeitig den Unterricht weitestgehend „normal“ durchführen zu können, sind für uns als Lehrerkollegium zwei wichtige Anliegen. Deshalb bitte ich Sie auch im Namen des Kollegiums heute erneut darum, dass Ihre Kinder das Tragen der Masken auch auf den Sitzplätzen freiwillig beibehalten. Uns ist bewusst, dass die Bewältigung des schulischen Alltags damit anstrengender ist, in Abwägung zu den Folgen von Erkrankung und Quarantäne erscheint uns diese freiwillige Verpflichtung jedoch lohnenswert. Diese zusätzliche Maßnahme wird das Risiko einer Infektion oder Quarantäne für alle Beteiligten im schulischen Alltag auch in Zukunft deutlich reduzieren.

Markus Friebe

(Schulleiter)

 

Schulsanitätsdienst der Christian-Rohlfs-Realschule in den Startlöchern

Zunächst von Corona komplett ausgebremst, kann der Schulsanitätsdienst der Christian-Rohlfs-Realschule nun endlich voll durchstarten. Nach dem Erste-Hilfe-Lehrgang, der für alle Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 9 angeboten wird, konnten nun die ersten 12 Schulsanitäter der 10.Klassen ihre Ausbildung abschließen. In Kürze werden sie durch 14 weitere Freiwillige unterstützt, sobald auch im Jahrgang 9 die Ausbildung abgeschlossen ist.

Das Team organisiert zukünftig die Einsatzbereitschaften während der Schulzeit und auf Schulveranstaltungen. Hierfür haben sie sich einen neuen Raum eingerichtet und entsprechend für Notfallsituationen und Einsätze an anderen Orten ausgestattet. Ralf Wischnewski (EHS-Management) bereitet die Gruppe nicht nur inhaltlich vor, er stellt auch die notwendige Ausrüstung wie den erforderlichen Notfallrucksack sowie einheitliche Kleidung und Einsatz-Handys zur Verfügung. „Die schon seit vielen Jahren bestehende gute Zusammenarbeit mit Ralf Wischnewski bei der Erste-Hilfe-Ausbildung von Schülern und Lehrern wird nun mit der Durchführung des Schulsanitätsdienstes nochmals intensiviert.“, freut sich Schulleiter Markus Friebe. Bei der Koordination und Ausführung des Sanitätsdienstes an der Schule stehen den Beteiligten die Lehrerinnen Brigitte Bülow und Petra Huth unterstützend zur Seite.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute wende ich mich mit einer Bitte an Sie.

Ab dem 02.11.2021 wird die Maskenpflicht auf dem Sitzplatz während der Unterrichtsstunden wegfallen. Diese Entscheidung des Ministeriums für Schule und Bildung gilt landesweit und ohne Berücksichtigung regionaler Besonderheiten.

In Soest feiern wir vom 03.11. bis 07.11. 2021 die Allerheiligenkirmes. Diese Großveranstaltung bringt mit sich, dass sich viele Menschen begegnen. Bestimmt fiebern auch Ihre Kinder schon auf den Besuch des Festes hin. Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei die Hygieneregeln von allen Besuchern durchgängig beachtet werden, erscheint gering. Deshalb möchte ich darum bitten, dass Ihre Kinder in der Kirmeswoche und in der Woche danach die Maske auch während der Unterrichtsstunden tragen. Ich bin mir sicher, dass wir damit einen zusätzlichen sinnvollen Beitrag leisten, das Infektionsrisiko für alle Beteiligten im schulischen Alltag deutlich zu senken.

Für Ihre Unterstützung und ein respektvolles Verhalten Ihrer Kinder gegenüber den Mitschülern und Lehrkräften bedanke ich mich schon heute herzlich und wünsche Ihnen eine erlebnisreiche und zugleich gesunde Kirmeszeit.

Markus Friebe

(Schulleiter)

Unterkategorien

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.